Knecht Fertigkeller Erfahrungen / Preise

Knecht Fertigkeller Erfahrungen

Knecht Fertigkeller Erfahrungen

 

Die Firma Knecht Fertigkeller aus Metzingen ist aktuell die Nr. 2 der Branche, wenn man nach Stückzahlen geht. Die Stückzahl selbst sagt natürlich noch nichts über die Qualität der Fertigkeller an sich aus. Zur Zeit ist Knecht kein Schnäppchen, aber die Qualität stimmt.

 

Aber Knecht ist auf jeden Fall eine grundsolide Fertigkellerfirma und dieses Jahr habe ich schon knapp 80 Angebote geprüft. Diese sind sehr transparent (wie bei vielen anderen Anbietern auch) und klar aufgeschlüsselt.

 

Knecht Fertigkeller Erfahrungen Preise

Knecht Fertigkeller Baustelle

 

Die Baustellen von Knecht Fertigkeller sind grundsätzlich sauber und auch die Geräte und Maschinen sind auf dem neusten Stand. Bei dieser Baustelle in Hamburg hingegen wurde der Kran angemietet, da die Hansestadt zu weit von der Zentrale weg liegt. Das macht natürlich nicht nur Knecht Fertigkeller so, sondern auch Bürkle Keller, Partnerbau und Glatthaar Fertigkeller. Vor allem Sie als Bauherr profitieren somit von etwas besseren Preisen bzw. Kosten für Ihren Fertigkeller.

 

Fertigkeller-Tipp:

Sie sind schon einen Schritt weiter und haben sich schon auf einen Fertigkelleranbieter festgelegt? Ok, dann schauen Sie sich unbedingt eine Baustelle in der Nähe an. Von den LKWs bis hin zu Rüttelplatte und dem Werkzeug der Fertigkellermonteure kann man ganz gut ablesen, ob der Kellerbauer solvent ist und auch weiterbauen kann, wenn ein anderer Bauherr mal nicht zahlen kann oder will oder eben mal ein LKW kaputt geht. Da Sie Bereitstellungszinsen zahlen, kostet Sie nämlich jede Verzögerung richtig Geld, da die großen Summen für Rohbau, Heizung usw. ja erst später fällig werden.

 

 

Knecht Fertigkeller Erfahrung Kosten Preise

Knecht Fertigkeller – hier beim Bau einer Bodenplatte

 

Knecht Fertigkeller baut auf Wunsch auch Bodenplatten statt Fertigkeller. Wobei alle Fertigkelleranbieter lieber einen Keller bauen statt eine Bodenplatte, einfach weil der Umsatz viel höher ist.

 

Gute Verbindung zu Knecht Fertigkeller

 

Hier sehen Sie, dass sich durch meine vielen Kellerabnahmen, Baubegleitungen und auch Angebotseinholungen eine gute Verbindung in die Chefetage zu Knecht Fertigkeller entwickelt hat. Die Namen der Bauherren sind natürlich unkenntlich gemacht. Ich möchte Ihnen aber aufzeigen, dass man, obwohl Knecht Fertigkeller zur Zeit nicht der günstigste Fertigkeller-Anbieter ist, man dort trotzdem ein gutes Angebot bekommen kann. Also ich unterstütze Sie gerne, wenn Sie wirklich mit Knecht bauen möchten und kann sicher den ein oder anderen Euro mehr für Sie rausholen, als wenn Sie alleine dort anfragen oder noch schlimmer – Sie einen Fertigkeller in einem Musterhaus kaufen sollen.

Knecht Fertigkeller Preise, Kosten und Fertigkeller Erfahrungen

Kellerexperte kann gute Verbindungen Für Sie nutzen

 

Das Schöne für Sie ist auch, dass durch meine kurzen Wege und die Power dieses Blogs, den monatlich rund 6000 Menschen lesen, von mir begleitete Bauvorhaben grundsätzlich sehr kulant behandelt werden – für den selten Fall, dass doch mal was sein sollte. Dies trifft aber auch auf die anderen Fertigkelleranbieter zu, also auch Bürkle Keller, Partnerbau und Glatthaar.

 

 

2 Kommentare
  • Hechler Michael
    Verfasst am 13:04h, 30 April Antworten

    Ich habe einen langen Ausführlichen negativen Kommentar über Knecht geschrieben. Leider konnte dieser nicht veröffentlicht werden. Irgendein Fehler. Wenn jemand mehr Infos benötigt, antworte ich gerne nochmal ausführlich auf ein Kommentar. Bitte baut nicht mit dieser Firma uns hat es viel geld, Nerven und Tränen gekostet.
    Mal sehen ob wenigstens der kurze Kommentar veröffentlicht wird.

    • T.Beuler
      Verfasst am 14:05h, 30 April Antworten

      Hallo Herr Hechler,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Eigentlich ist Knecht eine der guten Firmen und es ist selten, dass mal ein Bauherr so unzufrieden ist wie Sie. Ich vermute, bei Ihnen sind noch einige Zusatzkosten hinzukommen? Oft ist es so, dass die Kellerbauer, unabhängig von Knecht, hinterher noch mal die ein oder andere Nachtragsrechnung schicken, weil auch auf Baustelle schon mal unvorhergesehene Dinge passieren. Im Grunde kommt kein Bauvorhaben ohne Zusatzkosten auf. Aber: Das liegt oft an den Handelsvertretern / Hausverkäufern im Musterhaus, die in der Regel den Fertigkeller und das Fertighaus verkaufen. Die fragen nämlich in jedem Gespräch mit Bauherren zuerst nach dem Budget, das die Bauherren haben. Und dann werden die Angebote für Haus und Keller so optimiert, damit Sie unterschreiben. Zögern sie noch, wird auch gerne noch versprochen, dass sonst keine Kosten mehr entstehen. Dem ist aber nicht so.

      Ein Beispiel: Jeder Kellerbauer plant für seinen Keller erst mal mit einer normalen Abdichtung. Jetzt kann es aber sein, dass die Hausbaufirma Ihr Bauvorhaben in den Januar oder Februar legt. Also der Kellerbauer muss genau liefern, wenn Frost ist, obwohl er lieber in den anderen 45 Wochen liefern möchte, wenn kein Frost ist. Also benötigt er aufgrund der Witterung eine andere Abdichtung, die man auch bei Kälte anbringen kann. Die kostet logischerweise etwas mehr als als die normale Abdichtung.

      Da man ja weder Hausbaufirma noch Kellerfirma für das Wetter verantwortlich machen kann, hat die Kosten der Bauher zu tragen.

      Zu Recht empfinden Bauherren dies als eine Unverschämtheit, weil einem das vorher, wie viele andere Punkte auch, nicht mitgeteilt wurde.

      Der schwarze Peter legt hier aber bei dem Handelsvertreter / Hausverkäufer, der, nu um seine Provision zu kriegen, nicht über die tatsächlichen Kosten für den Haus- und Kellerbau informiert hat.

      Damit meinen Lesern das nicht passiert, hier ein paar Tipps zur Vorbereitung:

      Fragen Sie den Hausverkäufer nach Schnee- und Windlasten so wie Erdbebenzonen
      Machen Sie immer!!!!!! erst das Bodengutachten, bevor Sie mit der Hausplanung anfangen
      Fragen Sie nach den Mehrkosten, wenn das Bauvorhaben im Winter gebaut wird
      Planen Sie für Ihren Neubau genügend Puffer ein. Alleine der Baustrom wird Sie mindestens 3000 Euro kosten
      Trauen Sie keinem Hausverkäufer. Jede Aussage schriftlich festhalten und bestätigen lassen (siehe auch fertighausexperte.com)
      Kaufen Sie den Keller nicht über den Hausverkäufer / Handelsvertreter
      Nutzen Sie Kellerexperte.com. Ich betreue pro Jahr 120 Fertigkeller-Bauvorhaben und kann Ihnen Ihren Fertigkeller günstiger besorgen wie jeder Hausverkäufer
      Investieren Sie nur einen Bruchteil der Bausumme in einer Baubetreuung – Experten kennen die meisten der zu erwartenden Mehrkosten

      Beste Grüße, Kellerexperte

Verfasse einen Kommentar