Drainage / Entwässerung

Kellerbau: Die Drainage

Kellerbau: Die Drainage

 

Wenn man Ihnen einen Keller bzw. den besseren Fertigkeller anbietet, taucht vor allem immer ein Begriff aud, wenn Sie keine weiße Wanne bauen, nämlich die Drainage.

 

Die Drainage

Die Drainage gehört zu den wichtigsten Baumaßnahmen beim Hausbau bzw. beim Kellerbau, wenn man den Fertigkeller nicht als weiße Wanne baut. Die Drainage sorgt dafür, dass das Sickerwasser vor den Außenwänden des Kellers in ein horizontales Rohrsystem abgeleitet wird. Dadurch wird sichergestellt, dass der Keller und das Fundament des Hauses trocken bleiben. Fehlerhafte oder veraltete Drainagen können zu Feuchtigkeitsproblemen im Keller und im ganzen Haus führen. Dauerhafte Feuchtigkeit führt dann schnell zu Schimmelbefall, weshalb ich beim Hausbau bzw. beim Kellerbau immer erst mal eine weiße wanne bauen würde, weil dies die sicherere Variante ist. Aber das hängt natürlich auch von den Bodenverhältnissen und vom Grundstück selbst ab.

Bauen Sie zum Beispiel Ihren Keller an einem Hang, kann man sehr wahrscheinlich mit einer Drainage das Sickerwasser vom Keller wegführen und sich die Mehrkosten der weißen Wanne sparen. Das gesparte Budget beim Kellerbau können Sie dann in die Ausstattung des Hauses investieren. Wer hier noch Tipps braucht und wissen möchte, worauf bei der Bemusterung Ihres Hauses und Kellers zu achten ist, findet einige gute Tipps, wenn Sie im Browser www.architektenhaus.one eingeben.

Bodengutachten für Kellerbau

 

Sie sollten für Ihr Grundstück unbedingt ein Bodengutachten erstellen lassen. Dieses gibt Aufschluss über die Bodenverhältnisse und Sie erhalten eine klare Empfehung, ob eine Drainage ausreicht oder man dann doch lieber die weiße Wanne bauen sollte.

Wichtig beim Bau der Drainage für Ihren Fertigkeller ist die Höhe des Rohrsystems. Diese sollte in Höhe der Fundamentplatte sein- oder leicht darunter. Aufgrund der Wichtigkeit und der Sensibilität der Drainage sollte man hier nicht auf das Wissen eines Fachmannes verzichten. Die verwendeten Materialien sollten hochwertig und in jedem Fall langlebig sein. Für ein Keller liegen die Kosten für den Bau einer Drainage zwischen 2500 und 15000 Euro.

Sie erkennen an der großen Spanne, dass hier genau geprüft und kontrolliert werden muss. Wer hier für seinen Kellerbau noch ein paar gute Firmen in Ihrer Region genannt bekommen möchte oder einen Bodengutachter mit entspechenden Fachwissen  und einem guten Preisleistungsverhältnis sucht, kann mir gerne eine Mail an info at kellerexperte.com schicken.

Der Drainagenspülschacht

Beim Bau der Drainage sollte unbedingt auch ein Drainagenspülschacht mit eingebaut werden. Mithilfe des Schachtes wird an Ihrem Keller die Funktionsfähigkeit der Drainage kontrolliert. Zudem kann die Drainage über den Schacht gespült werden.

Falls Sie beim Kellerbau ein Do-it-Yourself-Typ sind: Eine guter Drainagenspülschacht ist im Fachhandel bereits ab 100 Euro erhältlich. Hinzu kommen weitere Kosten für Material und die Zeit für den Einbau sollten Sie auch berücksichtigen.

Aber: Das Thema Wasser ist beim Kellerbau sehr sensibel – hier würde ich immer nur Profis ranlassen. Es ist auch die Frage, wie das mit der Versicherung läuft, wenn Sie den Kellerbau selbst übernehmen und mal was sein sollte.

 

Die Drainage / Erdarbeiten

Mit den Erdarbeiten werden alle Arbeiten im und am Boden bezeichnet. Dazu gehören zum Beispiel der Aushub der Baugrube und der Kanalgräben, aber eben auch das setzen der Drainage. Die Preise sind großen Unterschieden ausgesetzt, da sie sich nach den Begebenheiten am Grundstück orientieren. Muss das Grundstück vorher von Bäumen und Büschen befreit werden, ist mit einem höheren Preis zu rechnen. Ein sandiger Boden beinhaltet weniger Aufwand beim Fundamentbau als ein felsiger und steiniger Boden.

 

Die Drainage ist also nur ein Teilaspekt des Kellerbaus und aufmerksame Leser haben sicher schon gemerkt, dass man hier besser Profis ran läßt, als selbst Hand anzulegen. Wenn Sie noch einen Tipp für eine gute Kellerbaufirma aus Ihrer Region brauchen, der nicht nur gewissenhaft baut, sondern auch solvent ist und garantiert fertig bauen kann, auch wenn mal ein Bagger kaputt geht oder auch ein anderer Bauherr seinen Keller mal nicht bezahlen will, kann mir gerne eine Mail schreiben:

info (at) kellerexperte.com

 

 

Keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar