Fertigkeller Kellerbau Abdichtung

Die Abdichtung beim Fertigkeller / Kellerbau

Die Abdichtung beim Fertigkeller / Kellerbau

 

Die Abdichtung gehört zu den wichtigsten Aufgaben im Kellerbau. Sie schützt den Fertigkeller vor Bodenfeuchtigkeit und vor dem Eindringen von Wasser. Letzteres gilt in erster Linie für den erdangefüllten Bereich.

 

Falls Sie viel Zeit haben und den Kellerbau selbst in die Hand nehmen:

 

Im Fachhandel gibt es bei den Abdichtungen große Preisunterschiede. Im eigenen Interesse sollte man hier aber nicht an der falschen Stelle sparen. Wasser und Feuchtigkeit schaden dauerhaft nicht nur dem Keller. Neben Fassadenschäden kann sich auch gesundheitsschädlicher Schimmel bilden. Daher sollte man bei der Abdichtung des Kellers immer hochwertige Materialien verwenden.

Die bekannteste Methode der Kellerabdichtung ist der Bitumenanstrich, der auch Schwarzanstrich bezeichnet wird. Bitumen ist ein Abdichtungsmaterial, das in flüssiger Form oder als Blockform im Fachhandel erhältlich ist. Flüssige Bitumenmasse kostet, je nach Qualität, ab 20 Euro für fünf Liter.

Sehr viel besser und sicherer ist es natürlich, wenn man eine weiße Wanne baut und den Keller in WU-Beton ausführt. Das macht das gesamte Bauvorhaben, also Haus und Keller, keine 4% teurer. Hier würde ich an Ihrer Stelle Prioritäten setzen, schließlich ist der Keller das Fundament des Hauses.

 

Falls Sie wenig Zeit haben und den Kellerbau vergeben möchten:

 

Eine gute Wahl – ich würde den Kellerbau immer an eine Fachfirma bzw. an einen großen Fertigkellerbauer vergeben. Nicht nur weil ich wenig Zeit habe, sondern weil ich weiß, dass das Thema Abdichtung beim Kellerbau sehr sensibel ist. Gerade die Themen Gewährleistung, Schadensregulierung uvm. würde ich mir nicht antun wollen, wenn in den Fertigkeller durch selbstständiges abdichten Wasser eintritt.

Oder wie schon oben geschrieben: Bauen Sie gleich eine weiße Wanne und Sie haben vermutlich ewig Ruhe und müssen sich keine Gedanken mehr um die Kellerabdichtung machen. Auch nicht in 30 Jahren, wenn die Garantie der Bitumen abläuft

 

Kellerbau-Tipp:

 

Greifen Sie für Ihr Bauvorhaben unbedingt auf einen großen Fertigkelleranbieter zurück, der nicht nur viele Stückzahlen, also Fertigkeller und Bodenplatten baut, sondern auch sehr solvent ist.

Warum: Wenn einem kleinen Kellerbauern mal ein LKW kaputt geht oder ein Bauherr seinen Fertigkeller nicht bezahlen kann oder will, geht ein kleiner örtlicher Kellerbauer schnell pleite – weil er ja für das Material und die Arbeitszeit immer in Vorleistung geht.

 

Sonstiges zum Thema Kellerabdichtung

Mit dem Anfüllschutz wird der Schutz der Außenwandabdichtung bezeichnet. Zu den Füllmaterialien gehören zum Beispiel Dämmplatten oder Sickerplatten. Diese sollten in den Angeboten der Fertigkelleranbieter immer enthalten sein. Manche weisen die Kosten bzw. die Preise dafür im Angebot separat aus, andere haben diese Position direkt im Kellergrundpreis mit eingerechnet.

Keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar