glatthaar fertigkeller titel

Glatthaar Fertigkeller Erfahrungen Teil 23

Glatthaar Fertigkeller Erfahrungen Teil 23

 

Glatthaar ist nach Stückzahlen die Nr. 1

 

Glatthaar Fertigkeller ist ja als Nummer eins der Branche bekannt, was nach Stückzahlen auch vollkommen richtig ist. Das liegt unter anderem auch daran, dass Glatthaar Fertigkeller Partner der deutschen Fertighausholding ist, die mit Ihren drei Marken Massa Haus, Allkauf Haus und Okal Haus circa 3000 Häuser pro Jahr bauen – und Glatthaar Fertigkeller somit rund 3000 Fertigkeller und Bodenplatten.

 

Rainer Callmund ist übrigens Testimonial – da muss man als Marketingabteilung auch erst mal drauf kommen. Wie war das wohl, als die überlegt haben, wen sie dafür nehmen? “Leute, wird brauchen jetzt einen Promi, der für Stabilität steht”, “Leute, ich habe es, der Calli, der hat Magenwände aus Beton” und “Ja genau, der Calli, der läßt sich sein Abendessen auch immer mit dem Betonmischer bringen”. Wie auch immer, irgendwo funktioniert es, schließlich schreibe ich drüber. @Glatthaaar-Marketing und @Calli: Nur Spass, bitte nicht verklagen 😉

 

Was war bei Glatthaar Fertigkeller so los?

 

Erst letztes Jahr wollte sich die Deutsche Fertighausholding etwas unabhängiger machen und wollte sich nicht nur an einen Fertigkelleranbieter binden und hatte daraufhin auch von anderen Firmen Angebote eingeholt, um ein mittleres Kellerpakt, die Schätzungen liegen zwischen 200 und 500 Keller, an einen zweiten Anbieter zu vergeben.

 

1:0 fürs Glatthaar Management

 

Ohne jetzt andere Marken zu nennen, die ebenfalls ein gutes Angebot bei der DFH abgeben hatten, ist es der Geschäftsführung von Glatthaar im letzen Moment doch noch gelungen, die Fertighausfirma für 2 weitere Jahre komplett an sich zu binden.

 

Gäbe es einen Managementpreis in der Fertigkellerbranche, ginge der dieses Jahr an von Glatthaar, die offenbar eine gute Strategie gefahren sind.

 

Glatthaar Fertigkeller und Qualität

 

Dies aber nur am Rande. Wer hier liest, interessiert sich vor allem für die Qualität der Fertigkeller von Glatthaar, da man ja im Netz einiges findet, was erst mal gegen die Firma sprechen könnte.

 

Aber da kann ich ich erst mal Entwarnung geben. Ja, bei Glatthaar geht schon mal was schief und ja, die arbeiten sehr sehr viel mit Subunternehmern, was ebenfalls eher für eine Fehlerquelle sprechen kann, aber das machen andere Fertigkelleranbieter auch.

 

Vielmehr liest man deshalb öfters mal was über Glatthaar, weil Sie einfach sehr sehr viele Fertigkeller und Bodenplatten bauen und deshalb über diesen Fertigkelleranbieter öfters mal was im Netz auftaucht als von anderen Kellerbauern.

 

Glatthaar im Netz

 

Vor allem ein Bild geht ständig viral, wenn es um Glatthaar geht. Egal, ob man private Baublogs liest oder in Bauherrenforen auf Facebook:

 

Glatthaar Fertigkeller Erfahrungen

Quelle Facebook

 

Klar, Werbung sieht erst mal anders aus, aber man muss das Bild zu deuten wissen. Neben der Gastronomie gehen nämlich vor allen Bauunternehmen pleite. Zum Beispiel viele kleine Kellerbauer, wenn denen mal ein Bauherr einen Fertigkeller oder eine Bodenplatte nicht bezahlen kann oder wenn der LKW gleichzeitig mit dem Bagger den Geist aufgibt und die Banken keinen weiteren Kredit gewähren. Dann gucken alle Bauherren in Röhre, die schon mit dem Bau begonnen haben oder schon eine saftige Anzahlung leisten mussten.

 

Glatthaar wir die nächsten 50 Jahre vermutlich nicht pleite gehen

 

Glatthaar ist schon so lange am Markt und wurde über Jahrzehnte so gut geführt, dass das Konto, so vermutet man natürlich nur, brechend voll sein muss. Passt auf einer Baustelle dann eben doch mal was nicht, wird es halt passend gemacht. Kurz gesagt: Glatthaar ist eine Fertigkellerfirma, die sich sogar Fehler leisten kann.

 

So was ist ganz selten in der Baubranche und darum ist Glatthaar sicher keine schlechte Wahl, wenn Sie die Fertigkellerfirma als Baupartner wählen. Zudem ist Glatthaar so groß (ähnlich wie Knecht), dass die Fertigkellerfirma sogar Anteile an Betonwerken in Deutschland besitzt. Auch das kann sich auf Ihren Kellerpreis auswirken. Darum fragen Sie auch nicht bei einem Musterhaus in einer Fertighauswelt an, die an Preise in der Region gebunden sind, sondern lassen Sie einen Profi ein Angebot einholen.

 

Glatthaar Fertigkeller Fazit

 

Ja, mehr eigene Monteure und weniger Subs wären toll, aber auch das kostet wieder irgendwo Geld und macht auch Ihren Fertigkeller teurer. Ich empfehle hier eher, sich einen Experten für die Abnahme zu holen, dann sollte das Ding bzw. Ihr Fertigkeller schon funktionieren.

 

Keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar