Südwest-Keller Erfahrungen

Südwest-Keller Erfahrungen Teil 1

Südwest-Keller Erfahrungen

 

Südwest-Keller ist eine Fertigkellerfirma aus dem Hunsrück, die deutschlandweit Fertigkeller und Bodenplatten baut. Bei einem aktuellen Fertighaus-Bauvorhaben werde ich Südwest-Keller zum ersten mal begleiten und von meinen Erfahrungen mit dem Kellerbauer berichten.

 

Ein Südwest-Keller für Paderborn

 

Bei diesem aktuellen Fertigkeller-Projekt musste ich erst mal für eine Grundstücksbesichtigung nach Paderborn fahren, um mit den Bauherren die Grundstückssituation zu besprechen.

 

Da das Grundstück eine Hanglage hat und nicht das Allergrößte ist, wurde schnell entschieden, dass das Fertighaus-Bauvorhaben mit einem Fertigkeller gebaut werden muss. Denn bei kleinen Grundstücken ist es unmöglich, auch noch Kellerersatzräume im Haus unterzubringen.

 

Auch die Hanglage spricht für einen Fertigkeller, denn ein Bodenplatten-Haus würde die Baukosten explodieren lassen. Nicht nur, weil Kellerersatzräume im Erdgeschoss mindestens 2.000 Euro pro Quadratmeter das Baubudget belasten, sondern auch, weil die Baunebenkosten bei Hanggrundstücken höher sind wie bei geraden Grundstücken. Müsste man jetzt noch den Hang begradigen, damit die Bodenplatte für das Fertighaus waagrecht auf dem Grundstück liegt, fressen Ihnen die Baunebenkosten die Haare vom Kopf. Es fallen nicht nur aufwendige Erdarbeiten an, sondern das ganze Grundstück müsste außerdem verdichtet werden.

 

Fazit: Man sollte sein Haus grundsätzlich mit einem Keller / Fertigkeller bauen. Hat das Grundstück auch noch eine Hanglage, ist es aus Budgetgründen fast schon grob fahrlässig, wenn man ohne Keller baut. Wer dann noch einen Fertigkeller wählt anstatt zu mauern, spart sich aufwendiges verputzen der Wände und vor allem Zeit. Denn Zeit sparen ist das Allerwichtigste!!! Weil jeder Bauherr, der finanziert, schnell 5-stellige Summen verliert, wenn es zu Verzögerungen beim Hausbau kommt. Denn 90% aller Bauherren müssen nach 6 Monaten Bereitstellungszinsen zahlen.

 

Darum der wichtigste Tipp überhaupt beim Thema Hausbau: Sparen Sie Zeit, sparen Sie Geld. 

 

Nach der Grundstücksbesichtigung und dem erstellen der ersten Pläne habe ich diese auf Bauherrenwunsch bei dem Kellerbauer bzw. bei der Fertigkellerfirma Südwest-Keller eingereicht.

 

Südwest-Keller startet nächste Woche nach den Feiertagen mit der Kalkulation der Kellerpläne und die Bauherren erhalten für Ihr Bauvorhaben ein erstes Angebot.

 

Schaun mer mal, was da rauskommt. Ich freue mich auch schon auf die Bauphase und werde aktuelle Blogartikel vom Baufortschritt online stellen. Bin gespannt, wie sich der neue Kellerbauer schlägt.

 

Vielen Dank fürs lesen und teilen. Kommentare und Fragen werden zügig beantwortet.

Keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar